Muskelaufbau: Welche Nährstoffe brauche ich?

Sebastian (17.09.2011): „Welche Nährstoffe brauche ich für den Muskelaufbau?“

Kurz und bündig, ohne weiteren Begleittext hat uns diese interessante Mail erreicht. Unser Leser möchte wissen, wie er sich beim Muskeltraining ernähren sollte, um möglichst effektiv seine Muskelmasse und -ausdauer zu steigern.

Das Internet überhäuft den gespannten User mit Informationen zum Thema und wir möchten versuchen, die wichtigsten Punkte in Kurzform zu klären.

maennlicher.de antwortet:

Hallo Sebastian, deine Frage kommt ziemlich häufig vor und wir haben mittlerweile gemerkt, dass das Grundwissen zum Thema Ernährung bei den meisten Menschen nicht vorhanden ist.

Bevor du gleich in dubiosen Online-Shops nach Steroiden suchst, hier ein paar Basics:

  • Eiweiß – tja, dieser Nährstoff wird beim Muskelaufbau meist völlig überschätzt. Sinnvoll als Kraftsport-Nahrung ist: Müsli mit frischer Milch, Pellkartoffeln mit Quark oder ein simpler Erbseneintopf mit zwei Scheiben Vollkornbrot.
  • Kohlenhydrate – diese Nahrungsmittel enthalten viel davon: Getreide, Nudeln, Reis, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Gemüse
  • Fett – Fette sorgen für eine erhöhte Muskelausdauer und werden beispielsweise bevorzugt beim Joggen abgebaut. Gesunde Fettquellen sind: Makrelen, Fisch allgemein, Avocados und pflanzliche Öle.
  • Mineralstoffe – ohne läuft nix! Am wichtigsten für Sportler sind Jod, Kalzium, Eisen und Magnesium.
  • Vitamine – machen wir es doch ganz einfach: Wichtig für gesunden Muskelaufbau sind vor allem Vitamin B, C und E.

Wer sich umfangreicher in das Thema „einlesen“ will, dem möchten wir das Buch Leistungsernährung für Kraftsportler ans Herz legen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.