Nein! – Was Frauen damit eigentlich ausdrücken wollen

von maennlicher.de am 20. März 2014

Hinweis: Dies ist ein Gast-Artikel von Mark Lambert.

Mark Lambert bringt Männern bei, wie sie bei Frauen erfolgreich werden, indem sie ihre Persönlichkeit entwickeln und sich nicht verstellen müssen. » Zur Webseite

Du bist auf dem zweiten Date mit einer Frau. Alles läuft super, ihre Augen funkeln, ihr lacht gemeinsam, und Du bist Dir sicher – sie will es auch. Langsam näherst Du Dich ihr an und startest den Versuch ihr körperlich näher zu kommen.

Du nimmst ihre Hand. Sie lässt es zu. Ok, dann weiter voran.

Du legst Deine Hand leicht oberhalb ihres Knies ab, und wartest auf ihre Reaktion, aber sie kommt nicht. Sie scheint okay damit zu sein. Nächster Halt ist also ihr Gesicht, um dann zum Finish-Lauf anzutreten: Dem Kuss.

Du nimmst Deine Hand, berührst ihre Haarspitzen und legst Deine Hand an ihre Wange. Doch in dem Moment, in dem Du dabei bist mit Deinem Gesicht ihrem näher zu kommen, zieht sie die Reisleine. Sie dreht sich weg.

Ein Korb? Will sie es etwa doch nicht?

Willkommen in der Welt des „Neins“ einer Frau. Was hat es zu bedeuten?

Leider besteht für uns Männer hier eine gewisse Schwierigkeit, da eine Frau ein und dasselbe Wort für verschiedene Situationen und Entscheidungen ausdrückt.

Machst Du eine Frau blöd an und sie will es nicht, dann wird sie Dir Nein sagen oder es Dir signalisieren.

Aber auch in vielen anderen Fällen, reagiert eine Frau mit diesem Nein, während eigentlich alles dafür sprach, dass sie es auch will. In diesen Fällen ist es eher ein spielerisches Nein, eines das bedeutet: „Ich will es auch, aber ich lasse Dich noch nicht.“

Um zu unterscheiden, wann eine Frau ein Nein ernst meint, und Du lieber sofort aufhören sollst und wann sie es als ein spielerisches Nein meint, bei dem sie es auch möchte, musst Du sehr stark auf die non-verbalen Zeichen achten.

Wie Du ein spielerisches Nein erkennst

Was sagt ihre Gestik? Funkeln ihre Augen? Erkennst Du irgendein Interesse in ihrem Gesicht?

Was sagt ihre Tonlage? Wie weißt sie Dich ab? Auf eine Weise, die nicht böse gemeint ist und Raum für Interpretation gibt?

Was spricht ihr Körper? Ist sie weiterhin Dir zugewandt und Dir gegenüber offen oder verschließt sie sich?

Und zu guter Letzt, was tut sie? Macht sie weiter wie vorher oder blockt sie nun ab, und ist eher defensiv drauf?

All das zeigt Dir recht gut, ob es ein spielerisches Nein ist, oder ein ernst gemeintes.

Warum eine Frau ein spielerisches Nein nutzt, und was Du dann tun solltest

Frauen sagen aus verschiedenen Gründen Nein, während sie es eigentlich auch wollen. Einerseits spielen hier gesellschaftliche Gründe herein, dass eine Frau nicht als billig abgestempelt werden möchte, wenn sie zu früh mit einem Mann intim wird.

Andererseits sagt sie Nein, um den Reiz weiter zu steigern, und den Jagdinstinkt des Mannes weiter anzustacheln.

Und in manch anderen Fällen, sagt sie es, weil sie sich noch nicht ganz sicher ist, was sie will und noch schauen möchte, wie es weitergeht.

Häufig ist es in diesen Fällen ein Gegenspiel zwischen dem mentalen und dem emotionalen Trieb einer Frau. Der eine sagt ihr, dass sie es nicht tun sollte, während der andere ihr aber sagt, dass sie es will.

Die beste Methode mit einem spielerischen Nein einer Frau umzugehen, ist es kurz zu pausieren, nachdem sie den Time-Out gab, und es dann wenige Momente später wieder zu versuchen, bis ihr Nein sich langsam auflöst – oder eine Frau klar vertritt, dass es ein definitives Nein ist. Aber auch in dem Fall heißt es nicht, dass es die Frau nicht zu einem späteren Zeitpunkt doch will.

Wann eine Frau ein spielerisches Nein verwendet

Frauen wenden dieses Nein in nahezu allen Situationen an. Du kannst es an den Kopf geworfen bekommen, wenn Du eine Frau ansprichst. Sie mag es tun, um Dich zu testen und zu sehen, ob Du interessant bist. Wichtig ist, dass Du ein Gefühl dafur bekommst, was Frauen wirklich wollen.

Oder aber sie tut es, wenn Du sie nach ihrer Nummer fragst, und sie einen Spruch ablässt, wie „hm, ich bin mir nicht sicher, ob ich sie Dir geben sollte.“

Es gibt noch viele weitere Situationen: Wenn Du sie um ein Date bittest, wenn Du sie verführen möchtest, usw.

Schärfe Deine Sinne darauf herauszufinden, ob eine Frau es spielerisch meint, denn wenn sie es tut, dann ist es ein sehr gutes Zeichen, dass sie an Dir interessiert ist!

Solltest du gelesen haben:

  1. Statistiken klären auf: Was Frauen wirklich von dir wollen
  2. Bist du homophob? Wenn ja, warum eigentlich?
  3. Der Macho-Mythos: Stehen Frauen auf Arschlöcher statt Nice Guys?
  4. Mehr als 20% der deutschen Single-Frauen suchen online nach dir!
  5. Was Frauen von dir erwarten (und was du nicht erfüllen solltest)