Was zum Henker ist Frog’n'Roll?

von maennlicher.de am 17. August 2012

Neben den zwei dicken Fröschen, die entspannt im Schilf sitzen und mit ihren tiefen Stimmen die Frosch-Weibchen bezirzen, sieht Fridolin erst mal alt aus.

Sein viel zu hohes Quaken scheint die Frosch-Weibchen offensichtlich nicht vom Hocker zu reißen.

Als ein paar Flaschen Weißbier bzw. Weizenbier zum Kühlen in den Teich gestellt werden und Fridolin sich mutig zu einem Solokonzert aufrafft ändert sich sein tristes Dasein schlagartig und die Frosch-Weibchen liegen ihm zu Füßen.

Frog’n'Roll!

Solltest du gelesen haben:

  1. Weihnachtsgeschenke für deine Freundin müssen kein Griff ins Klo sein!
  2. Fritz Gunter Sachs (†) – Mann der Woche (19 / Zweitausendelf)
  3. Seminare für Männer, die sich verändern wollen
  4. Männlicher verhandeln: So gibst du Kompromissen einen Arschtritt
  5. Anselm Grün (Benediktiner) – Mann der Woche (20 / Zweitausendelf)