Hart wie Stahl: So stärken Warmduscher ihr Immunsystem

Bist du häufig krank?

Falls ja, ist dieser Artikel der Richtige für dich.

Wir wollen einige effiziente Methoden unter die Lupe nehmen, die dir dabei helfen werden, dein Immunsystem zu stärken.

Ein gesundes Immunsystem ist nicht nur wichtig, um alle möglichen Krankheiten abzuwehren – es hilft dir auch dabei, im Alltag fit und entspannt zu bleiben.

Echte Immunität gegen negative Einflüsse von außen beinhaltet nicht nur körperliche Stärken, sondern auch mentale Größe!

Drei Tipps für Warmduscher

Eiskalt zu duschen härtet ab, keine Frage. Vor allem sogenannte Wechselduschen (kalt, heiß, kalt) kurbeln den Kreislauf richtig an und signalisieren dem Körper, dass du kein Weichei bist.

Wer jedoch allzu gerne warm duscht, muss sich nicht schämen – und schon garnicht auf ein starkes Immunsystem verzichten.

Nachts im Schlafzimmer lüften
Es klingt wahnsinnig und vielleicht ist es das auch: Wer nachts – vor allem jetzt im Winter – das Fenster kippt und die Heizung runterdreht, bekommt nicht nur lebenswichtigen Sauerstoff, sondern härtet quasi im Schlaf ab.

Auch wenn es draußen in Richtung Minusgrade geht, ist diese Taktik empfehlenswert. Eingehüllt in warme Decken kannst du so entspannt schlafen und wunderbar durchatmen. Dein Körper wird es dir danken und dich morgens mit bisher unbekannten Energieschüben versorgen.

Zu Fuß zur Arbeit gehen
Das kommt natürlich nur in Frage, wenn dein Arbeitsplatz relativ nah an deinem Wohnort liegt. Aber auch die morgendliche Fahrradtour ins Büro kann Wunder wirken.

Der Grund: Unser Immunsystem reagiert sehr wohlwollend auf Sonneneinstrahlung und Licht im Allgemeinen. Vitamin D wird bei ausgedehnten Sonnenbädern produziert, darum sind wir im Sommer auch seltener krank.

Auch regelmäßige Spaziergänge und der Verzicht auf überflüssige Auto-, Bus- und Bahnfahrten sorgt für eine ausreichende Produktion von Vitamin D und hilft, das Immunsystem zu stärken.

Gesund und vitaminreich ernähren
Gerade in der kalten Jahreszeit ist eine ausreichende Versorgung mit den sogenannten Mikronährstoffen wichtig.

Obst und Gemüse sollten täglich gegessen werden, wem das zu aufwändig ist, der besorgt sich einen praktischen Mixer (z.B. den Testsieger von Philips) und mixt sich morgens leckere Vitamin-Drinks.

Damit dir unterwegs und an langen Arbeitstagen nicht die Puste ausgeht, kannst du deine Ernährung mit kleinen „Kraftpaketen“ ergänzen: Stärkere Abwehrkraft gewünscht? alphabiol stärkt dein Immunsystem » jetzt ausprobieren!

Ganzheitlich vorgehen, Gesundes denken

Auch Depressionen können dafür verantwortlich sein, dass das Immunsystem versagt und man schneller krank wird.

[zitat]Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der Freude am Leben. (Thomas von Aquin)[/zitat]Wer sich gesund ernährt und zusätzlich „gesund denkt“, der wird ein längeres Leben haben – und ein erfülltes noch dazu.

Vermutlich sorgen kurze, nasse, kalte Tage dafür, dass wir uns im Winter generell weniger gut fühlen als in den freundlicheren Jahreszeiten.

Da wir das Wetter (noch) nicht manipulieren können, müssen wir eben unsere Lebenseinstellung anpassen.

Was meinst du?

Bild (C) 123rf.com


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /webspace/19/22167/maennlicher.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /webspace/19/22167/maennlicher.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853