Backmischung Impossible I – Schoko Crossies selber machen

Wer glaubt, Kochen und Backen sei eine Frauendomäne, irrt sich gewaltig. Zwar sind es tatsächlich meistens die Mütter und Freundinnen, die zur Weihnachtszeit die Rührlöffel schwingen, aber auch Männer können köstliches Gebäck zustande bringen.

Wir haben dir 3 Rezepte zusammengestellt, die selbst der untalentierteste Vollhorst gebacken bekommt, ohne sich die zarten Männerhände zu verbrennen oder gar neues Backequipment anschaffen zu müssen.

Alles, was du für unsere Rezepte brauchst, ist ein Ofen, ein bis zwei Backbleche und eine Rührschüssel (aber ganz ehrlich: ein großer Topf geht auch).

In der ersten „Mission“ geht es um die beliebten Schoko Crossies.

Backmischung I – Schoko Crossies

Ob beschwipst oder ganz jungfräulich alkoholfrei – Schoko-Crossies gehen immer. Und das beste: Selbst ein Dreijähriger kann die herstellen.

Zutaten:

  • 600g Schokolade (schwarz, weiß oder braun)
  • 400g Cornflakes (die gelben mit dem Tiger drauf)

Equipment:

  • Auflaufform oder großer Topf, in den ein kleinerer Topf passt
  • Backblech
  • Alufolie

Die Zubereitung der Schoko Crossies

  1. Zunächst muss die Schokolade geschmolzen werden. Das kannst du entweder bewerkstelligen, indem du die Schokolade in kleinere Stücke zerbrichst und dann in eine Auflaufform legst, welche du dann bei 50-75 °C für 10-20 Minuten in den Ofen stellst. Oder indem du einen großen Topf zu ¼ mit Wasser füllst und dieses auf dem Herd erhitzt; den kleineren Topf legst du in den größeren, sodass der kleinere wie ein Bötchen im heißer werdenden Wasser treibt. Die Schokolade schmilzt du dann in dem kleinen Topf.
  2. Wenn die Schokolade komplett flüssig ist, schüttest du ungefähr 400g Cornflakes in die Masse und rührst vorsichtig um, bis alle Cornflakes mit Schokolade benetzt sind.
  3. Die Masse schüttest du auf ein Backblech, das du sorgfältig mit Alufolie ausgelegt hast und verstreichst alles einigermaßen gleichmäßig.
  4. Jetzt wartest du, bis das Blech erkaltet ist und das Schoko-Cornflakes-Gemisch fest geworden ist und zerkrümelst alles in mundgerechte Schoko-Crossies.
  5. Wenn während der Zubereitung nicht schon alle weggenascht wurden, kommt der Rest zur Aufbewahrung in den Kühlschrank.

Anhang: Wenn dir diese Kekse zu brav sind, kannst du die Schokolade nach Schritt 1 auch mit einem kleinen Glas Rum vermischen.

Alternativ kannst du auch Mandelsplitter, Marzipanstückchen oder kleine Sardellen in die Masse mischen, um das Endresultat aufzupeppen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Copyright (c) 123RF Stock Photos