Das NERD Problem: So kannst du die Computersucht besiegen

Bist du ein Nerd (Non Emotionally Responding Dude)? Bist du auf diese Seite gekommen, weil du computersüchtig bist und deine Computersucht gern loswerden möchtest?

Vermutlich ist das der Fall. Wir stellen in diesem Psychologie-Artikel zwei interessante Bücher vor, die dir dabei helfen werden, deine Computersucht zu besiegen.

Außerdem klären wir über typisches Suchtverhalten auf und geben dir Tipps, um dich vom zwanghaften Surfen, Zocken und sonstigen PC-Aktivitäten zu befreien!

Du erhältst die Chance, endlich wieder dein „Real Life“ mit Freunden und der Familie zu genießen.

Buchtipp 1: „Ich bin dann mal offline“

Vor knapp einem Jahr (Juli 2010) ist ein spannendes Taschenbuch zum Thema erschienen.

Christoph Koch hat seinen Selbstversuch (Leben 1.0 – ohne Handy, ohne Internet) in leicht verdaulicher Sprache dokumentiert und einen Bestseller daraus gemacht.

Mit diesem Buch lernst du, dass es auch im echten Leben spannende Abenteuer fernab von Azeroth & Co. zu erleben gibt. Du kannst diesen hilfreichen Ratgeber dazu nutzen, dich wieder auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren und das sogenannte „Real Life“ wieder in vollen Zügen genießen.

Und das sogar, ohne gleich davon bei Facebook oder ICQ berichten zu müssen! „Ich bin dann mal offline“ jetzt bestellen!

Buchtipp 2: „Wie man die Computersucht besiegt“

Das zweite Buch, das wir dir empfehlen können, liest du paradoxerweise nicht auf gedruckten Seiten, sondern als E-Book.

Wünschenswert wäre es natürlich, wenn du dir das Buch „Wie man die Computersucht besiegt“ herunterlädst und anschließend ausdruckst – aber auch am Bildschirm wirst du rasch lernen, dass du eben diesen Monitor nicht brauchst, um die Welt zu erleben!

Daniel Plaikner, der junge Autor hinter „Wie man die Computersucht besiegt“, spricht aus bitterer Erfahrung. Er war selbst computersüchtig und hat den Großteil seiner Jugend im Internet verbracht.

Unser Vorschlag: Das E-Book 60 Tage testen

Typisches Suchtverhalten & wie du es stoppst

Typischerweise verbringen die sogenannten Nerds viel Zeit vor dem Computer. Sehr viel Zeit sogar!

Wie viel Zeit verbringst du vor dem Bildschirm? Zwei, drei, vier oder gar mehr Stunden pro Tag?

Du liest diesen Text nicht zum Vergnügen, sondern weil du etwas ändern willst.

Folgende Dinge gehören vermutlich zu deinen Lieblingsbeschäftigungen.

  • Du bist in Foren aktiv: Foren und Communities sind ein tolles Werkzeug, um mit seinen Mitmenschen themenbezogen in Kontakt zu bleiben. Frage dich einmal ehrlich, ob du für jedes Hobby und jedes Interesse ein eigenes Forum brauchst. Wäre es nicht schön, dich mit echten Menschen über dies und das zu unterhalten?
  • Du spielst MMORPGs: Auch die Online-Rollenspiele sind nicht von Natur aus schlecht. Allerdings neigen Menschen dazu, es zu übertreiben. Die Spielehersteller helfen mit immer neuen Aufgaben für die Spieler kräftig nach. Frage dich, ob dir deine Lebenszeit nicht zu schade ist, um sie in virtuellen Welten zu verbringen. Wäre es nicht toll, wenn du draußen im „Real Life“ Abenteuer erleben könntest?
  • Du siehst dir Pornos an: Tja, was soll ich dazu sagen? Pornographie ist überall, Zyniker glauben, dass 95% des Internets aus Pornos besteht. Wie auch immer die reale Zahl aussehen mag – frage dich ganz ehrlich, ob du nicht lieber echte Frauen treffen möchtest, um mit ihnen zu schlafen. Wäre es nicht schön, dich in echten Betten auszutoben statt einsam vor dem Bildschirm?
  • Du surfst ziellos herum: Sinnvolles Herumsurfen und -gammeln vor dem Computer ist das Dümmste, was du tun kannst. Bei den drei anderen typischen Nerd-Beschäftigungen hast du wenigstens ein Ziel vor Augen. Völlig unbewusst und lustlos Knöpfe zu drücken sollte nicht zu deinen Lieblingsbeschäftigungen gehören. Sag Tschüss zu 4chan, reddit & Co. Frage dich, ob dich das Herumgammeln am PC in irgendeiner Form weitergebracht hat. Haben die Memes, die Flames und bescheuerte Flash-Games dein Leben irgendwie bereichert?

Du weißt, was du willst. Du weißt, was zu tun ist. Du weißt, was du gewinnen kannst. Viel Erfolg!

Genieße dein Leben Das „Real Life“ kann man leider nirgends herunterladen. Das E-Book „Wie man die Computersucht besiegt“ jedoch schon. Du kannst dieses Angebot sogar 60 Tage lang testen. Wenn es dir nicht weitergeholfen hat, bekommst du dein Geld zurück. Jetzt unverbindlich downloaden!

Bild CC 2.0 by espensorvik / Flickr