Für dein Jäger-Gewissen: Fische und Meeresfrüchte nachhaltig einkaufen

Die rosigen Zeiten der Jäger und Sammler sind längst vorbei. Die Technologien der Fischereibetriebe haben sich schneller entwickelt als es die Fischbestände in Europa tun können.

Jeder Mann, der gern Fisch in der Pfanne, auf dem Grill oder im Backofen zubereitet und außerdem seinen Jagdtrieb schon zu lange unterdrückt, sollte sich mit seiner bewussten Entscheidung für Nachhaltigkeit einsetzen!

Hierzu ein kreativer Videobeitrag der Europäischen Kommission:

Dein Beitrag für Nachhaltigkeit

Studien haben ergeben, dass die europäischen Gewässer schon zu zwei Dritteln „überfischt“ sind – die Erträge sinken und immer mehr Fisch bzw. Meeresfrüchte müssen mühsam importiert werden.

Folgende Ideen für mehr Nachhaltigkeit beim Einkauf kannst du schon beim nächsten Einkauf umsetzen:

  • Wissen ist Macht!
    Informiere dich beim Fischhändler oder zumindest durch einen Blick auf die Verpackung in der Kühltheke über die Herkunft und die Gefährdung der jeweiligen Sorte. Die wenigsten Menschen machen sich über so etwas Gedanken und das ist auch der Grund dafür, dass es mittlerweile so schlecht um die Fischbestände und die Umwelt allgemein bestellt ist.
  • Sei offen für Neues!
    Klar, man(n) gewöhnt sich an alles sehr schnell und du hast bestimmt – wie viele andere – eine Lieblingsfischsorte. Es wäre jedoch für alle Fischliebhabe und auch dich selbst sinnvoller, wenn du auch mal eine neue Sorte ausprobieren würdest. Scholle, Aal, Forelle, Lachs und Thunfisch sind nur ein Bruchteil der verfügbaren Sorten in europäischen Gewässern.
  • Iss weiter Fisch!
    Anstatt in Panik zu verfallen und zum Spontan-Veganer zu werden, solltest du natürlich auch weiterhin frischen Fisch essen. Er ist gesund, liefert wichtige Nährstoffe und enthält kaum Fett. Außerdem erinnert er dich instinktiv an die Zeiten, in denen früher die robusten Männer mit bloßen Händen die köstlichen Schuppentiere aus den Flüssen und Meeren gefischt haben.

Webtipp: deinenfischwaehlen.eu

Auf der eigens für diese lobenswerte Kampagne erstellten Internetseite findest du viele weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema.

Auch ein Klick auf das Quiz kann sich lohnen.

Wer von zehn Quizfragen zum Thema möglichst viele korrekt beantwortet, kann tolle Preise gewinnen.