DVD-Kritik: „Männer, die auf Ziegen starren“ (G. Clooney, J. Bridges, E. McGregor)

Für Individualisten und Querdenker: „Männer, die auf Ziegen starren“ (engl. Orig.: The Men Who Stare at Goats) mit George Clooney, Jeff Bridges, Ewan McGregor und Kevin Spacey in den Hauptrollen ist ein ungewöhnlicher Film, der nicht jedem gefällt.

Es geht um die sogenannte Spezialeinheit der 80er Jahre mit dem Namen „New Earth Army“ (die gibt es übrigens wirklich) und um eine geheime Mission von Lyn Cassady (George Clooney), der aus dem Ruhestand geholt wurde, um… – tja, man weiß es nicht so genau!

Eine Paraderolle für Clooney alias Cassidy

Wer George Clooney als Weiberheld, Schönling und arroganten Gangster in Erinnerung hat, wird überrascht sein. Lyn Cassidy ist ein Ex-Elitesoldat und unterwegs in geheimer Mission.

Er bezeichnet sich selbst in einer denkwürdigen Szene als Jedikrieger – witzigerweise wird sein Gesprächspartner Bob Wilton von Ewan McGregor gespielt, der natürlich keine Ahnung davon hat, was ein Jedikrieger ist – und liebt es, sich wachzuhalten, indem er „Wolken sprengt“!

Lyn Cassidy ist ein abgedrehter Antiheld, der zur „New Earthy Army“ gestoßen ist, weil er anders ist und Fähigkeiten besitzt, die nur wenige haben. Er kann laut eigener Aussage in die Zukunft schauen und mit dem Blick töten. Nützlich, wenn man im Krieg ist, nicht wahr?

Der Originaltrailer zum Kinostart 2010

Jeff Bridges als Hippie ist das Highlight des Films

Die „New Earthy Army“ wurde von Bill Django (Jeff Bridges) als Alternative zur regulären Army gegründet. Das Ziel der Organisation ist es, Liebe und Frieden in der Welt zu verbreiten.

Gekämpft wird nicht mit Waffen, sondern mit „Psycho-Fähigkeiten“ und einer Mischung aus Esoterik, Tanzstunden, Drogenkonsum und natürlich diversen Kampfsportarten!

Bill Django, der virtuos von Jeff Bridges gespielt wird, ist also der etwas durchgeknallte Leiter der „New Earth Army“ und bildet die bereits erwähnten Jedikrieger aus.

Zumindest solange, bis er wegen Veruntreuung der ihm von der Army zur Verfügung gestellten Gelder unehrenhaft aus dem Militär entlassen wird.

Der fesselnde Schluss, der diesem besonderen Leinwandabenteuer eine waghalsige Wende verpasst, zeigt auch die eigentlich Funktion von Larry Hooper (gespielt von Kevin Spacey), der sich im Film als ein waschechtes Arschloch herausstellt und dich als Zuschauer vermutlich vor dem Bildschirm die Fäuste ballen lässt!

Fazit und Informationen zum Kauf

„Männer, die auf Ziegen starren“ gehört zu den besten Komödien der letzten fünf bis zehn Jahre und reicht auf eine ganz eigene Art auch an den noch kritischeren Kollegen „Lord of War“ (mit Nicolas Cage) heran!

Falls du den Film bisher nicht kennst, dann fragst du dich sicherlich, wo du ihn herbekommst! Bei Amazon.de findet man das Abenteuer sowohl als klassische DVD als auch als Bluray-Disc in noch besserer Qualität.

Spezial: Hintergrundinfos zur „New Earthy Army“

Wer sich näher mit der sogenannten „New Earthy Army“ beschäftigen möchte, der sollte bei www.neweartharmy.com (engl.) vorbeischauen.

Dort wird erklärt, dass der Film „Männer, die auf Ziegen starren“ zwar auf der Sachbuchvorlage von Jon Ronson basiert – was jedoch kaum jemand weiß, ist die Tatsache, dass es wirklich eine ähnliche „Armee“ gegeben hat. Sie wurde von einigen US-Offizieren unter dem Namen „First Earth Battalion“ privat gegründet!

Bekanntester Vertreter der Bewegung ist Jon Channon, über den hier viele interessante Dinge nachzulesen sind.