Die 5 größten Facebook Dating Sünden im Überblick

Facebook Dating ist „in“. Immer mehr Männer und Frauen entdecken das Social Network neu, um nicht nur alte Freunde wiederzufinden, sondern um neue Partner kennen zu lernen!

Wie auch im sogenannten „Real Life“ kann online einiges schief gehen – wir haben die fünf größten Facebook Dating Sünden recherchiert und möchten Tipps für einen erfolgreichen Facebook-Flirt geben.

Facebook als Partnerbörse nutzen

Damit deine Flirtpartnerin nicht so verwirrt oder gar angeekelt wie auf dem obigen Bild guckt, solltest du einige Regeln beachten.

Die Regeln sind simpel genug und sollten unbedingt verinnerlicht werden, bevor du erste Flirtversuche auf Facebook wagst!

Regel 1: Keine Bilder von dir mit der Ex hochladen

„Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich.“ (Max Frisch, Schriftsteller)

Dating-Stress vermeiden:

– Keine Bilder mit der Ex

– Keine Bilder mit der Ex

– Keine Bilder mit der Ex

Man sieht es immer wieder: Manche Leute laden Bilder von sich und vergangenen Partnern bei Facebook hoch, ohne sich darum Gedanken zu machen.

Wer lediglich seine Erinnerungen mit den Freunden teilen möchte, darf das auch weiterhin tun. Wer allerdings das Ziel hat, neue Frauen kennen zu lernen, der sollte solche Bilder nicht hochladen.

Auch übermäßig positive oder extrem negative Andeutungen, Erzählungen, Gerüchte über die Ex kommen garnicht gut bei deinen vermeintlichen Flirtpartnerinnen an!

Wenn du deine Ex-Freundinnen zu positiv darstellst, dann könnte Eifersucht und rasches Desinteresse entstehen. Redest du allerdings zu schlecht von deiner Ex, dann könnte „die Neue“ denken, dass du auch bald alles an den Nagel hängst und ebenfalls schlecht über sie sprichst.

Regel 2: Nicht auf „Saufbildern“ taggen (lassen)

„Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz.“ (Mark Twain, Schriftsteller)

Mit Stil daten:

– Feierbilder sind okay

– Saufbilder sind schlecht

– Eskalation nicht missverstehen

Es spricht nichts dagegen, dich auf Bilder zu verlinken, die dich mit Kumpels beim Feiern zeigen – im Gegenteil!

Allerdings sollten die Bilder nicht deinen letzten Totalabsturz zeigen.

Potentielle Flirtpartnerinnen auf Facebook werden sich deine Fotos alle (!) sehr genau anschauen, um sich im wahrsten Sinne des Wortes ein konkretes Bild von dir machen zu können.

Wer mit T-Shirts, auf denen chauvinistische Sprüche abgedruckt sind, beispielsweise sexuelle Andeutungen zur allgemeinen Belustigung der Kumpels vollführt, steht vor eben jenen sehr gut da. Frauen werden das nicht ansprechend finden, auch nicht ein unifarbenes T-Shirt, auf dem deutlich erkennbar kleine Stückchen Erbrochenes kleben…

Regel 3: Keine Machosprüche veröffentlichen

„Männer sind Geschöpfe, die wie Sparbüchsen den größten Lärm machen, wenn am wenigsten in ihnen steckt.“ (Anonym)

Hoch lebe die Frau:

– Emanzipation ist „in“

– Chauvinismus ist „out“

– Wir sind alle gleich

Leider können wir das obige Zitat keinen Autor zuordnen, allerdings ist völlig klar, dass es ein intelligenter Mensch ausgesprochen haben muss!

Du willst beim Facebook-Dating einen guten Eindruck hinterlassen, denn das ist der Schlüssel für ein weiterführendes Gespräch. Macho-Sprüche kommen nicht gut an, denn Frauen sind nun einmal Frauen und Macho-Sprüche sind meist antifeministisch.

Natürlich stehen viele Frauen über dem typischen Du-gehörst-an-den-Herd-Quatsch – dennoch werden dementsprechende Aussagen nicht dafür sorgen, dass du sympathischer rüberkommst.

Unser Tipp: Verkneife dir peinliches Machogehabe. Wenn du garnicht ohne kannst, dann warte wenigstens, bis du wieder mit deinen Kumpels allein unterwegs bist.

Regel 4: Nicht offensichtlich parallel flirten

„Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert.“ (Anonym)

Parallel-Flirt-Tipps:

– nicht öffentlich!

– nicht übertreiben!

– keine Ausnahmen!

Dieser Punkt ist besonders wichtig: Du solltest aufpassen, dass du nicht offensichtlich „auf mehreren Hochzeiten tanzt“. Das fällt auf und zwar sofort!

Ein Beispiel: Du hast zwei oder drei Frauen „im Visier“, die du gern näher kennen lernen möchtest. Du schreibst der ersten eine Nachricht, der zweiten auf die Pinnwand und der dritten einen Kommentar unter ihr neues Profilbild.

Autsch! Das wird vermutlich nicht gut gehen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass die verschiedenen Frauen von deinem Parallel-Dating Wind bekommen, ist ziemlich groß.

Noch schlimmer ist es natürlich, wenn die betreffenden Frauen sich untereinander kennen. Dann kannst du dich auf einige anstrengende Gespräche gefasst machen.

Überleg doch mal: Wie würdest du dich fühlen, wenn du in der Haut einer dieser drei Frauen aus dem Beispiel stecken würdest? Du würdest dich irgendwie hintergangen fühlen, nicht wahr?

Übrigens heißt das nicht, dass du nicht parallel flirten darfst – du solltest es nur noch für alle sichtbar machen ;-)

Regel 5: Keine Sex-Nachrichten schreiben

„Ein Mann, der Viagra in der Tasche hat, der hat nicht unbedingt auch was im Kopf.“ (Paris Hilton)

Es geht um mehr…

– Übe dich in Geduld

– Sex ist nicht gleich Erotik

– Maßvoll ans Ziel kommen

Zum Schluss noch eine oft vernachlässigte Regel, die sich mit der Art deiner Nachrichten befasst.

Sex-Nachrichten sind fast automatisch eine Garantie für das Ende der Facebook-Flirterei – die meisten Frauen reagieren äußerst allergisch auf Anspielungen, Zweideutigkeiten und offensichtlich rein körperliches Interesse deinerseits.

Selbst dann, wenn du eine Frau bei Facebook kennenlernen willst, um am Ende mit ihr im Bett zu landen, solltest du das nicht allzu offensichtlich „raushängen“ lassen.

Geduld, Zurückhaltung und Stil waren vor 100 Jahren der Schlüssel zum Erfolg und sind es auch heute noch. Das gilt auch beim Thema Facebook-Dating im 21. Jahrhundert.

Verdopple deine Facebook-Dates: Wir verbringen mittlerweile täglich mehrere Stunden online, daher sollte man(n) ganz genau wissen, wie man die eigene Date-Fähigkeit auch bei Facebook verbessern kann!

Mit diesem bewährten Prinzip aus den USA (Originaltitel “Double Your Dates”) kannst du einer der ersten Männer sein, der in Deutschland lernt, seine Dates in Social Networks zu verdoppeln: Hier gehts zum unverbindlichen Infovideo!

Bild CC 2.0 by miss_rogue / Flickr