7 erprobte Tricks gegen Mobbing am Arbeitsplatz

An fast jedem Arbeitsplatz werden Mitarbeiter gemobbt.

Ob es eine Baustelle, ein Büro oder das Lehrerzimmer ist – Mobbing ist überall präsent.

Focus Online hat Zahlen veröffentlicht, die ein erschreckendes Bild zeichnen: Die Verursacher von Mobbing sind zu 44% Kollegen, zu 37% Vorgesetzte und circa 10% Untergebene!

Wir möchten kurz und bündig zehn Tricks gegen Mobbing vorstellen und ein, zwei Literaturtipps zum Thema geben.

Mobbing am Arbeitsplatz bekämpfen

Folgende Tipps werden dir dabei helfen, als Mobbing-Opfer aktiv zu werden und dem üblen Spiel ein Ende zu bereiten.

  • Gründe ermitteln – du musst herausfinden, ob das Mobbing rational begründet ist oder nicht. Rationale Gründe, die dich zum Mobbing-Opfer machen können, sind: Schweißgeruch, Langsamkeit, etc. Wenn du die Auslöser ermittelt hast, solltest du entsprechend handeln.
  • Mobber zur Rede stellen – es kostet dich womöglich viel Überwindung, aber du kannst den oder die betreffenden Mobber auch privat ansprechen, sie anrufen oder sie „zufällig“ im Flur anquatschen. So etwas wirkt meist Wunder, weil du aus der passiven Rolle rauskommst und die Zähne zeigst.
  • Stärke deine Selbstsicherheit – die meisten Mobbing-Opfer erscheinen schwach, ängstlich und klein. Ist doch kein Wunder, denn der aktive Mobber ist meist ebenfalls schwach, ängstlich und klein. Gewinnst du also an innerer Größe, wird das Mobbing aufhören. Siehe auch: 10 simple Tipps für mehr Selbstsicherheit
  • Der Überraschungseffekt – du kannst alle betreffenden Mobber total verunsichern, wenn du ihnen beispielsweise zum nächsten Wochenbeginn frische Muffins mitbringst (selbst gebacken). Das klingt verrückt, bringt dich jedoch ebenfalls aus der passiven Ecke raus und du demonstrierst extreme Selbstsicherheit, die es weiter anzugreifen nicht lohnt.
  • Finde ein Hobby – Mobbing am Arbeitsplatz entwickelst sich oft gegenüber gestressten, unausgeglichen und leicht reizbaren Kollegen. Wenn du regelmäßig an die frische Luft kommst oder einem Hobby nachgehst, das dir Spaß und Entspannung bringt, kannst du Mobbing völlig passiv bekämpfen.
  • Anonym „petzen“ – es wäre vermutlich keine gute Idee, völlig offen an die Chefetage heranzutreten. Du weißt nicht, ob auch dein Chef beim Mobbing gegen dich mitmacht. Ein anonymer Hinweis jedoch kann und wird wohl kaum ignoriert werden. Vielleicht bist du auch garnicht der einzige, der dem Mobbing am Arbeitsplatz ausgesetzt ist?
  • Auf Jobsuche gehen – als letzter Ausweg bleibt nur der Jobwechsel. Wenn du niemanden mehr auf deiner Seite hast, wird es schwierig. Du musst dich fragen, ob sich dein Kampf gegen Mobbing oder das pure Aushalten des Psychoterrors für dich lohnt. Oder ob ein neuer Job frischen Wind in dein Leben bringen könnte!

Literaturtipps zum Thema Mobbing

Bild CC 2.0 by nilsrinaldi / Flickr


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /webspace/19/22167/maennlicher.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /webspace/19/22167/maennlicher.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853